Die Lenau-Grundschule ist eine gebundene Ganztagsgrundschule
in der
Nostitzstraße 60
in 10961 Berlin-Kreuzberg
Tel: 030-818588-11 (Sekretariat)
Email: info@lenau.net
Anfahrts/Wegbeschreibung
Schule in Bewegung - die bewegte Schule

Das Thema „Schule in Bewegung“ ist im Schulprogramm verankert und ist ein wichtiges Anliegen aller pädagogischen Mitarbeiter/innen.

Ein Team „Bewegte Schule“ aus Lehrer/innen und Erzieher/innen befasst sich seit dem Schuljahr 2005/2006 mit dem Thema.

Es gilt als bewiesen, dass die durchschnittliche Bewegungszeit von Kindern und Jugendlichen, bedingt durch veränderte Wohnverhältnisse, Beeinflussung durch Medien, Isolierung und verändertes Freizeitverhalten, in den letzten Jahrzehnten erheblich abgenommen hat. Die Auswirkungen des Bewegungsmangels sind zum Teil erheblich: Haltungsschäden, Störungen des Gleichgewichtes, Auffälligkeit der Motorik, Störungen im Sozialverhalten oder Lernstörungen.

„Bewegte Schule“ hat zum Ziel, dieser zunehmenden Bewegungarmut der Kinder entgegenzuwirken. Bewegung soll ganzheitlicher Bestandteil im Unterricht, in den Pausen, ja im gesamten Schulleben sein.

Das ist erreicht
  • Der große Schulhof wurde mit Hilfe von „Grün macht Schule“ bewegungsfreudiger gestaltet und im April 2007 für die Benutzung frei gegeben. Leider mussten viele von den mit den Kindern zusammen geplanten Elementen aus Kostengründen weggelassen werden.
  • Von Oktober 2006 bis März 2007 unterstützte uns Herr Böhme als Schulcoach vom Verein BildungsCent e.V. (gegründet von der Firma Herlitz) bei der Bestandsaufnahme und Ideensammlung. Im März 2007 wurde der Schule eine Bewegungskartei für den Unterricht von BildungsCent überreicht.
  • Eine Projektwoche im Mai 2007 stand unter dem Motto Ernährung und Bewegung.
  • Der Sponsorenlauf am letzten Tag der Projektwoche erbrachte Spenden von 2000,00 € - für Spielgeräte
  • Eltern ermöglichten die Kontaktaufnahme zur Firma ADC Krone, die Firma unterstützt über Sponsoring Projekte in Schulen. Mitglieder des Managements besuchten die Lenau-Grundschule.
  • Nach den Sommerferien erhielten wir die tolle Nachricht, dass unsere Schule eine Spende in Höhe von 6000,00 € erhält. Die feierliche Übergabe der Spende fand im Rahmen einer kleinen Artistikaufführung statt.
  • Nach langer Diskussion über die Verteilung dieser Mittel wird nun der kleine Schulhof, der von den Kindern der Schulanfangsphase besucht wird, ein Klettergerüst erhalten. Eine Hängematte auf dem großen Hof soll dort die Reckstangen ergänzen und die Klassenstufen 5 und 6 erhalten Sport-Kleingeräte für den Hof am Pavillon. Die ursprünglich geplante Kletterwand konnte aus finanziellen Gründen nicht errichtet werden.
  • Die Ausleihe von Spielgeräten in den Hofpausen findet jetzt auf beiden Schulhöfen statt.
  • Auf dem kleinen Schulhof wurden Gehwegplatten verlegt und von Kindern der Klasse 5b mit einem Hüpffeld versehen. Farben und Gehwegplatten waren Spenden vom Praktiker Markt am Kurt-Schumacher-Platz. Auf dem großen Hof hat die Klasse 5b im September ein Hüpffeld aufgemalt. Das zweite folgt demnächst.
  • Die ehemalige Klasse 6c nahm an dem Wettbewerb „Kinder zum Olymp“ der Tanztangente teil und gewann den ersten Preis.
  • Eine Klasse, die jetzige 5b hat seit der 3. Klasse vier Stunden Sport wöchentlich (alle anderen Klassen haben drei Stunden). Im Winter liegt der Schwerpunkt des zusätzlichen Sportunterrichts in der Erarbeitung eines Artistik - Programms, das bei Festen oder bei der Werbung für unsere Schule in Kitas aufgeführt wird.
  • Mit der Sportfirma „Sport und Freizeit“ wurde ein Vertrag geschlossen – die Firma suchte im Schulumfeld Firmen/Ladenbesitzer, die für unsere Schule Gelder sponsern, von denen wir dann im Wert von 792,-€ Kleingeräte kaufen konnten
Das planen wir
  • Mit mehreren Sportvereinen traf sich unsere Gruppe, leider kam es nicht zu einer längeren Zusammenarbeit – zurzeit sieht es so aus, als wenn wir einen Neuköllner Verein (TSC Berlin 1893 e. V.) gefunden hätten, der mit unserer Schule einen „Kooperationsvertrag“ schließen würde – beginnen wollen wir mit der Handballabteilung, weitere Sportabteilungen sollen dann dazu kommen.
  • Die Schulhöfe werden noch bewegungsfreudiger gestaltet (Erweiterungen). Das Spielgerüst auf dem kleinen Hof und die Hängematte auf dem großen Hof werden aufgebaut und der Schulhof am Pavillon für die 5. und 6. Klassen soll ein neues Klettergerüst erhalten.
  • Wir setzen die Zusammenarbeit mit der Tanztangente fort. Im Schuljahr 2008/2009 nehmen drei Klassen aus unserer Schule teil und eine Schule aus einem anderen Bezirk. Die Aufführung mit dem Titel „Die vier Elemente“ findet im März 2009 statt
  • Die Artistik-Projekte werden fortgesetzt. Wir suchen Sponsoren, um Leitern, Balancierkugeln, Trampoline und andere Geräte anschaffen zu können.
  • Zu außerschulischen Zirkus-Projekten wollen wir Kontakt herstellen, um zu einer Zusammenarbeit zu gelangen.
  • Es werden weitere Hüpffelder aufgemalt.
  • Neben dem „Alternativen Sportfest“ im Sommer soll es im Winter ein „Gerätesportfest“ und im Herbst nächsten Jahres ein „Staffel-Sportfest“ geben.
  • Weitere Sponsoren werden gesucht, um auf dem großen Schulhof einen Kletterpilz zu errichten
Fazit
Das Projekt „Bewegte Schule“ läuft jetzt seit zwei Jahren. In dieser Zeit haben wir Einiges erreicht und sind froh, damit begonnen zu haben.

Immer wieder gibt es positive und anspornende Reaktionen der Kinder und Eltern sowie Außenstehender und wir bekommen Unterstützung von Sponsoren und Eltern, die Ideen und Sach- und Geldspenden einbringen.

Dies beflügelt uns, unsere Arbeit fortzusetzen, um unseren Kindern gute Startchancen für ihr weiteres Leben geben zu können.